Marbach mega machen.

Marbach braucht engagierte BürgerX, die Verantwortung übernehmen & gute Dinge tun. Weil gute Dinge gut sind.

Wir brauchen Wandel in der Stadt. Eine Verwaltung by the people, for the people.

Marbach mega machen.

Gemeinwohl für Alle.

Ich werde mit Ihnen Politik
für Arbeiter*innen, Rentner*innen, Wohnungssuchende, Partypeople & Hobbyokölogen machen. 

Dazu gehört es,
Gebühren für das tägliche Leben niedrig zu erhalten & bestenfalls zu eliminieren. Das Bus-Ticket,
die KiTA, ein Dach über dem Kopf, der Zugang zu Kulturvereinen sowie der Seniorentreff sollte so bald wie möglich nichts mehr kosten.

Da ich mit gutem Vorbild vorausgehen werde, wird die Hälfte meines Einkommens als Bürgermeister in das Budget des sozialen Wohnbaus fließen.

Darüber hinaus braucht Marbach einen neuen modernen zentral gelegenen Club für die Jugend, sonst zieht Sie nach Stuttgart, verdummt und stirbt verfrüht wegen der Feinstaubbelasstung, und das will kein Mensch. Marbach hat die schönsten Weinberge, deswegen sollte gefälligst hier gesoffen werden.

Ein gutes Leben für alle bedeutet aber auch Transparenz hoheitlicher Entscheidungen, 
eine moderne Verwaltung, digitale Behördengänge, eine breite gemeinsame Politik, Sonne & lecker Spaghetti.

Ökologische Lebensgrundlagen erhalten

Ich habe immer ein Projekt, an dem ich arbeite.  Zur Zeit pflege ich einen Bonsai-Baum in meiner neuen Wohnung. Er wächst stetig.

Dieser Sachverhalt und die neuesten Erkenntnisse der Klimaforschung bedeuten für mich als jungen Menschen, dass wir unsere Lebensgrundlagen erhalten müssen.

Wir Menschen haben keine Umwelt, sondern sind Teil einer belebten Mitwelt, ohne Die wir als Zivilisation nicht überleben werden. Ich solidarisiere mich mit allen Hobbyökologen, Klimafutzis & Grüner-Daumen Hipstern.

Das bedeutet den radikalen Umbau unserer Energiesysteme hin zu erneuerbaren Energien, die wir am besten gestern schon auf 100% erneuerbar hätten. umstellen sollen. 

Leider sabotiert die CDU auf Bundesebene die Energiewende, um Cash für fossile Konzerne wie Daimler klar zu machen.
Und das mithilfe von anderen angeblich grünen Fossilien wie Winfried Kretschmann.

Ich werde mich stark machen für den Erhalt der Zivilisation wie wir ihn kennen, der durch sich häufende Missernten & Wetterextreme in Frage gestellt ist.
 

Marbach modern machen.

Es gibt eine einfache Wahrheit: Wenn Sie an das glauben, was Sie tun, können Sie Großes erreichen. Scheinbar gehört Deutschland da nicht dazu. 

Denn wir haben ein schlechteres und langsameres Internetnetz als Albanien. Kein Zwinkersmiley. Mein Fokus wird auf dem Ausbau schnellen Internets, digitaler Behördengänge sowie Arztbesuche für Rentner*Innen liegen.

Das soll die Arbeit der Stadtverwaltung, die unter mir übrigens eine Gehaltserhöhung für die Strapazen der letzten Jahre erhalten wird, vereinfachen.  Eine 4-Tage Woche finde ich auch nicht schlecht.

Darüber hinaus ist der Ausbau von Radwegen, sozialer Events & einem Bitcoin-Server geplant.

Dazu werde ich Marbach als Zukunftsstadt klar machen & Bewerbungen für Städteprojekte anschieben - sei es die verantwortungsbewusste Legalisierung von Cannabis oder Projekte zum bedingungslosen Grundeinkommen, die von der Regierung finanziert werden.

Das neue alte Rathaus soll bei Gelegenheit zu einer lokalen Brauerei umgestaltet werden, sodass dieser den Brunnen an der Niklastorstraße mit Bier versorgt. So wird dieser "Bierbrunnen" den  Tourismussektor, der in der Pandemie eingebrochen ist,  wieder stabilisieren.

Kapitalismus überwinden

Ich bin ein Experte auf meinem Gebiet. Aber ohne mein Team wäre ich heute nicht da, wo ich bin. 

Ich liebe es, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten und mit meiner Leidenschaft und Kompetenz meine Ziele zu verwirklichen. Dazu gehört auch die Überwindung des Kapitalismus. 

Eine Ökonomie die auch innerhalb planetaren Ressourcen Menschen ein gutes Leben bietet ist unerlässlich.

In meinem Wirken werde ich Konzepte wie die Gemeinwohlökonomie und sozialistische Elemente implementieren & für eine Befreiung der Menschen, der Natur und der Tiere vom profitbasierten System hinarbeiten, weil ich in einer Welt leben möchte, in der es keinen ökologischen Kollaps, das Aussterben der Tierarten & Wohnungslosigkeit gibt.

Sagen Sie mir, was wichtig ist!

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.